Apokalypse im Hospiz Wahnsinn | J

… schade … traurig … chance …

Bio Soja Reis Drink
Michael Andrejewski, Fachanwalt Hartz IV:
BIO macht frei.!

Gedanken:

Wie ich von Augenzeugen weiß … geht es in Diakonie und Caritas genauso zu wie aus den katholischen Schlossgymnasien bekannt.! „Fleischeslust gehört ins Bett und nicht auf den Teller“ — Genau.!

„Realer Fall:“

Im folgenden spreche ich in der „ICH“- Form, einfach aus dem Grund weil sich so diese Sache besser erklären lässt und diese Form ist persönlicher.! Los geht:

Stellt euch vor ihr habt Lactose Intoleranz und eine Raps Allergie, so könnt ihr nur vegan leben und müsst auf Lebensmittel die Rapsöl enthalten verzichten.!

Im Hospiz Wahnsinn passiert es aber immer wieder das das Personal und die Küche keine Rücksicht auf diese Sache nehmen und immer wieder Gründe finden warum es diese Allergien bei euch nicht gibt.! In Folge werdet ihr kranker und kranker – die Mediziner geben euch immer mehr Haldol (Psychopharmaka), weil sie meinen so eure Wahnvorstellungen (Allergien) erfolgreich behandeln zu können.! Eure Erkrankung verschlimmert sich schließlich immer mehr.! In meinen Fall wurde mir eine Bratwurst zu Falle, die Pfleger meinten wegen dieser einen Wurst – „Ich esse ja Fleisch.!“ „ich könne auch das normale essen nehmen“.! Nach vielem hin und her bestellte die Küche vegane Kost aber aus Kostengründen war diese natürlich auf Rapsöl Basis.! Für mich ungenießbar, ich musste selber kaufen.! Ohne Stadtausgang, den ich zur Zeit nicht hatte war dieses Geschäft unmöglich.!

DIE KUHMILCH:

Als nächstes bestellte der Küchenchef das Hospiz Wahnsinn Laktose- arme Kuhmilch für mich anstatt der Lactose- freien Soja Milch.! Die ganze Küche dachte Dank falscher Angabe durch den Hersteller diese Mich wäre Lactose- frei und ich könne sie gut trinken.! Natürlich spielten bei diesem Geschäft auch wieder der Preis eine große Rolle.! Nach ein paar Tagen und meinem Protest (Verzicht) bestellte das Haus wieder meine gewohnte Soja- Milch.! Auch Lactose- arme Milch löst die Allergie aus, Lactose Intoleranz bedeutet Blähungen, Bauchschmerzen und Durchfall.!

Traurig ist das die Pflegekräfte wie auch die Ärzte des Hospiz Wahnsinn mir sagten mein ständiger Durchfall sei in meinem hohen Wasser- Konsum begründet.! Während meiner Zeit im „Wahnsinn“ lebte ich von täglich einer Tüte Haferflocken, einem Tetra Pack Soja Milch, sowie etwas Obst und von den Dingen die mir meine liebe Mutter während der Besuche mitbrachte.! Das Hospiz war mitten in der Pampa, nur bei Stadtausgang konnte ich die täglich zwei Busse in die nächste Stadt nutzen.! Als es mir auch durch viel Sport, ich trainierte täglich fast 3 Stunden, etwas besser ging kaufte ich mir ein Fahrrad und konnte dank meiner neu gewonnenen Freiheit mich relativ unabhängig bewegen.!

„eigenleistung:“

Meine Lebensmittel musste ich mir aber selber kaufen, eine Kostenerstattung selbst in Bedarfshöhe bekam ich durch diese Anstalt nicht.! Auch heute und jetzt wieder in Freiheit ernte ich mit meiner Lactose Intoleranz bei meinem Mitmenschen in T. viel Unverständnis.! Selbst die Verkäufer mancher Läden neigen dazu mir die normalen mich wieder krank machenden Lebensmittel zu verkaufen, Vegan und denn noch ohne Raps Öl das können manche Discounter eben nicht.! Bevor diese auf Umsatz verzichten nehmen sie lieber schwere Krankheit ihrer Kunden in Kauf.!

Aus Ärztlicher Sicht:

Auch unsere örtlichen Mediziner haben es sehr schwer diese Allergie zu akzeptieren, bei denen geht es meist nach Rabatt- Verträgen der Krankenkassen, also nach möglichst wenig Geld.! Wie soll ich bei diesem Irrsinn wieder gesund werden, ich bekomme oft Medikamente verschiedener Herstellung — der behandelnde Arzt weigert sich ein Kreuz bei dem Präparat zu machen welches ich gut vertrage.!

J | © Holger Krüger

____________________________________________ ____________________________________________

Werbung:

____________________________________________

Best Link:

ReinSaat.at | [Link]

Lebendige Erde | [Link]

Chrysokoll Naturwaren | [Link]

Karnivorenshop.at | [Link]

Botanischer Garten der Universität Greifswald | [Link]

Internet-Apotheke | [Link]

Gerth-Verlag | [Link]

„Christliche Mitte“ | [Link] ____________________________________________

Andere Werbepartner:

Die Bundeswehr | [Link]

Deutsche Telekom | [Link]

O2 | [Link] DHL | [Link]

Greenpeace | [Link]

NABU | [Link] ____________________________________________

Supermärkte:

Familia | [Link]

REWE | [Link]

Lidl | [Link]

Netto | [Link]

Aldi Nord | [Link] _________________________________________

Autor: Holger

--- Selbständig ---, wohnhaft in Teterow ..., Anklam ..., Matgendorf ..., Greifswald ...., Arbeit im Internetmarketing (Searchmetrics Berlin), jetzt hauptsächlich für die NPD, Posting, Facebook, Twitter, Werbung, journalistische Tätigkeit zuletzt bei der Ostseezeitung, ... Programmierung, Design, Autor.! In meiner Jugend habe ich Mathematik - Physik studiert, Lehramt für die Sekundarstufe 2.! Zum Studium gehörte auch eine Ausbildung in Psychologie, Pädagogik, Didaktik und Informatik.! Als die ersten PC auf dem Markt kamen habe ich schon programmiert, ich wurde als Kind vom DDR-Staat gefördert.! LG Holger Krüger

3 Gedanken zu „Apokalypse im Hospiz Wahnsinn | J“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.